daunenjacke parajumpers damen Sattel für Konzertgitarre

parajumpers woman Sattel für Konzertgitarre

Ich war erschüttert festzustellen, dass es doch tatsächlich Stege und Sättel für die Konzertgitarre aus Knochen gibt

Angeblich beeinflusst das Material des Stegs den Endklang der Gitarre (weil Plastik die Saitenschwingungen anders an den Korpus weiterleitet, als Knochen usw.), was für mich auch so weit völlig logisch ist.

Aber: wie groß ist dieser Effekt? Wird der Ton dadurch deutlich härter (oder eher weicher), brillianter, dumpfer,. ?

Für eventuelle Tips wäre ich dankbar, da ich mich mit der Idee trage einen solchen Sattel / Stegwechsel durchzuführen.

Ach ja: So ein Knochensattel ist ja auch bearbeitbar; gibt es irgendwelche Empfehlungen zur Endform? Ich habe schön öfter gesehen, dass solche Sättel ein leicht gebogenes Profil aufweisen (mit dem höchsten Punkt ca. bei der D Saite).

So, das war jetzt viel Text und viele Fragen

ber Antworten würde ich mich freuen!das Sattelmaterial Knochen ist soo ungewöhnlich nicht wird auch bei E Klampfen hin und wieder verwendet,
daunenjacke parajumpers damen Sattel für Konzertgitarre
ebenso wie Messing(!). Feilen, Fräsen etc.) und zwar so, daß die Saiten leer gespielt noch nicht auf den Bünden aufschlagen (wenn man nicht EXTREM kräftig anreißt) und der Abstand doch möglichst klein ist, damit man nicht Unterarme wie der Gouvernator braucht um einen Ton oder Akkord zu greifen.

Die Krümmung des Sattels richtet sich daher üblicherweise nach der Wölbung des Griffbretts.

Gruß der FenderizerErnie B. aus A. hat geschrieben:Wenn du aber vom Bearbeiten sprichst, meinst du doch sicherlich den Steg und nicht den Sattel. den Sattel kann man zwar sicherlich von der Höhe her modifizieren, den Steg aber eben auch von der Wölbung her, nicht wahr? Der Sattel ist ja schon für die Saiten vorgekerbt.

Der Sattel muß auch einmal hergestellt bzw. an die Gitarre angepasst werden, das betrifft insbesondere die Kerben für die Saiten. Hierfür kann man zwar auch vorgekerbte Rohlinge erwerben, für eine optimale Saitenlage (schön flach, scheppert aber noch nicht) empfiehlt sich aber Nachbearbeitung (von Hand).

Für den Steg gilt zumindest bei Akustik Gitarren prinzipiell das Gleiche, bei E Gitarren gibt es bei den meisten Herstellern noch Einstellmöglichkeiten für Intonation (Oktavreinheit) und Höhe der Brücke.
daunenjacke parajumpers damen Sattel für Konzertgitarre