parajumpers daunenmantel Athletiktrainer Konstantin Warneke

parajumpers online shop outlet Athletiktrainer Konstantin Warneke

Von Cora van Slooten

24 Stunden im Leben von Konstantin Warneke bedeuten: ein Tag strukturiert durch den Sport. Denn Konstantin kann bereits morgens um vier Uhr im Fitnessstudio angetroffen werden! Dort beginnt der 25 Jahre junge Lohner sein ganz eigenes Training mit 20 Kilometer auf dem Ergometer. Und von der Wohnung ins Fitness Studio geht’s natürlich auch auf dem Fahrrad. Bewegung par excellence!

Bringt sich Konstantin gerade nicht selbst in Form, so gibt er sein Bestes, um die Talente von RASTA Vechta bereit zu machen für den Wettkampf. Seit letztem November ist Konstantin Warneke Athletiktrainer bei RASTA Vechta. Zuvor hatte er just for fun“, also ehrenamtlich, eine Nordic Walking Gruppe von der Physiotherapiepraxis Therapiepunkt betreut. Der Kontakt zu RASTAs Jugendkoordinator Hanno Stein kam dann über Praxisinhaberin Astrid Wilke.

Bei RASTA fühlt sich Konstantin, der nicht nur ein Kraftpaket ist sondern auch Geige spielen kann, schon sehr wohl. Die Arbeit mit Philipp Herkenhoff, Luc van Slooten und vielen weiteren Talenten macht ihm so richtig Spaß, weil die Spieler wirklich alles werden wollen und das alles nicht nur zum Spaß machen“. Dreimal pro Woche arbeitet der Mittzwanziger mit den Vechtaer Teams aus der 1. Regionalliga und von den YOUNG RASTA DRAGONS. Außerdem stehen individuelle Einheiten mit den Junioren Nationalspielern sowie ausgewählten Perspektivspielern aus der U14 zusammen.

Konstantin ist Experte in Sachen Kraft und Mobilitätstraining. An der Friedrich Schiller Universität Jena machte er seinen Abschluss in Sportwissenschaft mit der Fachrichtung Sportmedizin und Trainingswissenschaft. In Jena lernte Warneke auch einen sehr begabten Dozenten kennen, der selber einmal Athletiktrainer war. Dessen Werdegang inspirierte Konstantin. Mittlerweile ist der Lohner Master Student im Fach Sport und Lebensstil“ an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Im Mittelpunkt des Masterstudiengangs steht die für die Zukunft moderner Gesellschaften entscheidende Frage nach dem Zusammenhang zwischen sozialen Lagen, kulturellen Neigungen und dem Umgang der Menschen mit Körper und Bewegung“, heißt es auf der Homepage der Universität.

Und die in Jena und Oldenburg erlernte Theorien weiß Konstantin nun bei RASTA in die Praxis umzusetzen. Er möchte unter anderem, dass RASTAs Talente an Physis dazugewinnen, um so auch Verletzungen vorzubeugen. Ich möchte zeigen, wie wichtig es ist, dass man sich richtig bewegt. Denn Beweglichkeit ist die Basis einer jeden Sportart“, weiß Warneke. Sich selbst bezeichnet Konstantin lachend als grauenhaften Basketballspieler“, freut sich aber jede Woche wieder darauf mit den Jungs von RASTA zusammenzuarbeiten. Für ihn sind diese Trainingseinheiten ein absolutes Highlight in der Woche.
parajumpers daunenmantel Athletiktrainer Konstantin Warneke