parajumpers kodiak damen sale Asylrecht für Homosexuelle aus Marokko

parajumpers daunenjacke herren Asylrecht für Homosexuelle aus Marokko

In einem Urteil vom 26. September hat das Verwaltungsgericht Düsseldorf entschieden, dass ein marokkanischer Flüchtling aufgrund seiner Verfolgung als Homosexueller ein Anrecht auf Asyl hat.

Laut Grundgesetz kann ein Land nur dann als sicherer Herkunftsstaat eingestuft werden, wenn dort weder politische Verfolgung noch unmenschliche oder erniedrigende Bestrafung oder Behandlung stattfindet. Dies ist in den drei nordafrikanischen Staaten Tunesien, Algerien und Marokko für LSBTI nicht der Fall. Die in Marokko für gleichgeschlechtlichen Verkehr drohende Freiheitsstrafe bewertet das Gericht als unverhältnismäßige und diskriminierende Bestrafung. Sie stellt, da sie auch tatsächlich verhängt wird,
parajumpers kodiak damen sale Asylrecht für Homosexuelle aus Marokko
den Grund dar für die Anerkennung als Flüchtling.

Die aktuelle Asyldebatte wird bislang kaum im Kontext von sexueller Orientierung und Identität geführt. Die besondere Lage von LSBTI bleibt dadurch oft unberücksichtigt. Durch das Urteil des Verwaltungsgerichts wird diese jedoch in einen Fokus gerückt, den der Gesetzgeber nicht mehr ignorieren kann. Die Landesarbeitsgemeinschaft Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender und Intersexuelle (Schwusos NRW) appelliert an den Bundesrat,
parajumpers kodiak damen sale Asylrecht für Homosexuelle aus Marokko
die Einstufung der Maghreb Staaten als sichere Herkunftsstaaten abzulehnen. (nb)