parajumpers damen jacken Angestellter wegen iPhone X

parajumpers long bear light Angestellter wegen iPhone X

Da iPhone X ist laut Apple der größte Schritt für die iPhone Produktlinie seit deren Erstveröffentlichung. Kein Wunder, dass man in Cupertino um Geheimhaltung bemüht ist. Das ist in den letzten Jahren zwar zunehmend schwieriger geworden, doch dass die Tochter eines iPhone X Entwicklerteammitglieds ein Video des Geräts auf YouTube stellte, bevor es erhältlich war, konnte man nicht akzeptieren. Der Mitarbeiter musste das Unternehmen verlassen. Seine Tochter Brooke hatte auf dem Firmengelände ein iPhone X gefilmt und das Hands On Video auf YouTube geladen, wohlgemerkt nachdem das Produkt offiziell präsentiert wurde. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich bereits etliche Hands On Videos zum iPhone X auf YouTube, weshalb sich Brooke (und wohl auch ihr Vater) nichts dabei dachten. Es handelte sich bei dem Gerät aber um ein spezielles Entwickler iPhone mit geheimen Informationen und QR Codes,
parajumpers damen jacken Angestellter wegen iPhone X
die nur für Mitglieder gedacht sind. Zudem verbieten es Apples interne Richtlinien klar, auf bestimmten Bereichen des Firmengeländes, dem sogenannten Apple Campus, Videos zu drehen. Das wurde der Familie letztlich zum Verhängnis. Brooke löschte das Video zwar sofort, nachdem Apple sie darum bat, doch es war bereits zu spät und der Clip ging viral. Unten seht ihr sie in einem Folgevideo, in welchem sie die Situation erklärt.
parajumpers damen jacken Angestellter wegen iPhone X