parajumpers rot Angela Merkel SPREEBLICK

parajumpers daunenjacke herren Angela Merkel SPREEBLICK

Wenn ich in einer Diktatur groß geworden wäre, ich wäre Anwalt geworden. Die einfache Rechnung: Wo wenig Recht, da auch wenig Lernstoff. Angela Merkel hat sich dagegen für ein Gebiet entschieden, bei dem es keinen Unterschied gibt zwischen Demokratie und Diktatur. Ich meine nicht das Amt des Parteivorsitzenden, ich rede von der Physik. Diese Wahl ist charakteristisch für Merkel. Sie ist unideologisch und fleißig. Das sind gute Eigenschaften, gerade wenn man sie mit denen ihres Vorgängers vergleicht, der unideologisch und eitel war.

Die Frage ist: Wie wenig Ideologie verträgt das Amt des Bundeskanzlers? Ein aktuelles Beispiel: Angela Merkel möchte sich ausdrücklich nicht äußern zu der Debatte um Jugendkriminalität, die ihr Parteifeind Koch angestoßen hat. Das letzte Mal, dass ich jemandem gesagt habe, ich könne noch nichts dazu sagen, ich müsse die Ereignisse erst noch sacken lassen, war, als mich meine Freundin Larissa am 11. September 2001 angerufen hat und wissen wollte, was ich davon halte. Klar, von mir wird nicht jedes Wort auf die Goldwaage gelegt und daher kann ich Thesen raushauen, für die man Merkel an den nächsten Baum knüpfen würde. Und trotzdem: berhaupt mal eine These wäre doch schön.

Vor der Wahl war Merkel auf dem besten Wege, eine deutsche Maggie Thatcher zu werden. Und ich meine damit natürlich: Auf dem schlechtesten Wege. Jetzt, da sie weiß, dass sie gegen eine realexistierende linke Mehrheit anregiert, will sie niemals in Leipzig gewesen sein.

Nach allem, was man so hört, ist Merkel im privaten Umgang wesentlich pflegeleichter als der zur Polterigkeit neigende Schröder. Und dennoch lässt sie manchmal einen leichten Hang zum Undemokratischen erahnen. Wie es wäre, wenn Merkel durchregieren könnte, kann man nur ahnen. Vermutlich wäre Deutschland eine Mischung aus Singapur und Rostock Lichtenhagen.

So aber kann man es nicht einmal ahnen, wo sie hin will mit dem Land. Ihre Staatsräson ist im Moment dieselbe, wie die von Helmut Kohl und Gerhard Schröder: Solange ich an der Spitze stehe, wird alles gut.

Die oberste Verwaltungsfachkraft des Bezirks Bundesrepublik ist mit Sicherheit nicht so dumm, wie es dumme Kritiker gern darstellen und auch nicht so uncharmant, wie es manche sehen wollen. Sie ist offensichtlich uncharismatisch, aber das ist Franz Beckenbauer auch. Was ihr fehlt, das ist eine Idee für Deutschland. Für Helmut Kohl war das die Einbindung in die EU, für Gerhard Schröder der Anschluss an Russland. Merkel hat keine Idee. Ihre ganze Kariereleiter besteht darin Dinge, die sie im Kopf haben durchzusetzen. Entwerder, weil Sie sie fuer richtig haltenn, oder weil man einfach weiter nach oben kommt.

Es IST also viel schlimmer, Merkel hat eine Idee oder ein Ziel will und wird es aber nicht ans Volk verraten. Warum kann man sich fragen. Ja warum verheimlichen Menschen manchmal Ihre taten hat Sie ja schon angefangen als Sie direkt Kanzlerin geworden ist. Ich kann mich noch gut an Ihre Salami Takti Sprueche erinnern, die Sie rausgehauen hat. muss laaangsam ein Schritt nach dem anderen machen.

So langsam das keiner checkt wohin es eigentlich geht, bevor es zu spät ist.

04.01.2008 um 17:05 Mir geht das ähnlich. Merkels Stil hat eine gewisse Unfassbarkeit. Keine Position, auf der man sie wirklich festnageln könnte. Dabei ist ihr Stil aber vor allem eins: erfolgreich. In einer Zeit, in der viele Politiker nur noch sehr konkrete, aber auch sehr wenig umsetzbare Forderungen aufstellen (siehe Koch im aktuellen Fall), fällt Merkels besonnener Führungsstil positiv auf. Nicht rechter, oder linker, sondern besser.

04.01.2008 um 19:04 Gut ist die Fage, wie wenig Ideologie das Amt des Bundeskanzlers verträgt weil sie zeigt, dass vielen gar nicht mehr bewusst ist, dass zwischen Machtpolitik und Idologien (die längst tot sind) noch eine Alternative existieren könnte. Zum Beispiel eine Politik, die sich an Zielen statt an Problenen orientiert.

Solange dir Bürger aber nicht auf diese Idee kommen, wird Frau Merkel mit ihrer jetztigen Politik am besten ihre Macht erhalten können. Zumal bei einer großen Koalition, weil sie ja tatsächlich mit der SPD und nicht gegen eine linke Mehrheit regiert.

04.01.2008 um 19:50 Ich denke schon das Merkel eine idee hat. Nur ist diese so schwer fassbar, weil sie darin besteht die polemischsten und geltungssüchtigsten Politiker (Merz, Koch, Schäuble, etc dem Volk im Medienlicht zu präsentieren (und da verbrennen zu lassen) und dann die reaktionärstmögliche Position durchzusetzen, die danach noch möglich erscheint und genau das ist ihre idee.

Die Frage nach ihrem Ziel ist müßig, denn es ist ja nicht so, daß die Richtung nicht schon erschreckend genug wäre.

04.01.2008 um 20:50 Es ist die Unglückseligkeit der Großen Koalition. Ich glaube, gegen eine starke Opposition könnte Frau Merkel durchaus glänzen; und wählerischer sein, was ihre Parteifreunde betrifft. Ich respektiere sie durchaus, auch wenn ich nicht für ihre Partei gestimmt habe. Aber so wie es jetzt läuft Nicht schön.

Ja, das ist wohl dieser Hang zum Undemokratischen Das Problem ist nur, dass wenn man diesen Leuten den Verdacht vorhält, sie würden zum Totalitären neigen, fühlen sie sich beleidigt. Aus ihrer Sicht ist alles umgekehrt: Sie verteidigen die Freiheit mit allerletzten Mitteln, sie haben den Dolch im Rücken und der Stoß kommt von dieser Scheiß Intelligenzija, diesem blinden und naiven Bildungsbürgertum, welches sich leisten kann, über die Welt mit einem zweierlei Maßstab zu urteilen: in der schlechten Welt geht es ihnen gut, sie sind deren Profiteure, wenn auch mit keinem guten Gewissen; in der besseren Welt, die sie predigen, gibt es keinen komfortablen Platz für sie, aber die Wahrscheinlichkeit, dass diese Welt zur Realität wird, ist so gering, dass man sich durchaus den Luxus leisten kann, für diese Welt aktiv einzutreten.

Also sind die dagegen. Idealismus ist für sie ein Schimpfwort. Im Manchen haben sie Recht, aber im Großen untergraben sie die Prinzipien dieser schönen Gesellschaft (als Einwanderer hoffe ich, dass ich diesen Satz ohne Verdacht auf kleinbürgerliche Anmaßung stehen lassen darf). Sehr schade alles Man wird den Verdach nicht los, dass die ganze westdeutsche Erfolgsgeschichte nur ein Produkt der Besatzung ist; und jetzt, wo die USA an ihrem Tiefpunkt angelangt sind, bekommt man einen Ablaß und kann sich austoben.
parajumpers rot Angela Merkel SPREEBLICK