parajumpers winterjacken Spendenaktion SPREEBLICK

outlet parajumpers deutschland Spendenaktion SPREEBLICK

Es gibt sie überall, nicht nur, aber auch in Deutschland, die Menschen am Rande der Gesellschaft, die dringend unsere Hilfe benötigen: Drogenabhängige, Obdachlose, mittellose Alleinerziehende, Hartz IV Empfänger, junge Unternehmensgründer.

Einer von ihnen ist Ehssan Dariani und er benötigt dringend unsere Unterstützung.

Nein, an Geld fehlt es Ehssan Dariani (Motto lt. OpenBC Profil: bedingt brillante und loyale Getreue nicht, wohl aber an fast allem anderen. Meine Bitte daher an alle, die diesen Text lesen:

Helft dem Jungen! Spendet, was ihr habt, schickt, was ihm fehlt. Als da wären:

Unternehmer, auch solche mit Auszeichnung, leben von guten Ideen. Im schlimmsten Fall beginnt man sogar noch sich mit Helge Schneider auf eine Stufe zu stellen und schlechten Geschmack mit der Rettung der Einstellung der Deutschen zu ihrer Vergangenheit gleich zu setzen. Wirklich gute Witze (gerne aber auch Geschichtsbücher) also bitte direkt an Herrn Dariani senden, dankeschön!Ehssan Dariani ist jung, hat viel zu tun und kommt daher nicht oft an die Sonne. Tagsüber sucht er Kontakte zum weiblichen Geschlecht in öffentlichen Verkehrsmitteln zu erzwingen, seine Abende muss er mit jungen Frauen, die scheinbar ohne gewisse Substanzen seine Präsenz nur schwer ertragen können, auf Toiletten verbringen. Frauen nennt Dariani im Allgemeinen vermutlich ein Resultat von zuviel MTV Konsum. Alternativ wären auch eigene Eier möglich.

Einen neuen Fotografen

Man muss doch nicht immer Leute nehmen, die auch die Kumpels angestellt hatten. Sieht doch blöd aus. Neue Shirts wären auch gut.

Schade,
parajumpers winterjacken Spendenaktion SPREEBLICK
dass die Führung so verrucht erscheint. Denn im VZ selbst sind (logischerweise) sehr viele, sehr interessante Leute unterwegs, die gerade in Fachgruppen unglaubliches Fachwissen einbringen. Man reiche mir eine neue Plattform, nenne sie bitte nicht 2.0 und man lade alle Fachwissen Habenden ein. Und sei es nur für die Nikon FM2 🙂

Aber schön zusammengetragen, mal sehen, wann der Herr Dariani reagiert. Und wie. Vielleicht mit einem Einlog Verbot für Spreeblickleser? 😉

15.11.2006 um 12:50 Albert: Was Blogosphäre betrifft, sollte man mit Pauschalisierungen generell vorsichtig sein. Natürlich wird da so manche Sau vorschnell durch Dorf gehetzt und manches Mem viel zu einseitig und oberflächlich behandelt. Das ist ein Problem (und imo auch ein Verantwortung), über das jeder Blogger einmal nachdenken sollte.

Auf der anderen Seite darf man aber auch nicht den Fehler machen Blogs automatisch mit (dem Idealbild von) Journalismus gleichzusetzen, nur weil es Blogger gibt, die journalistisch arbeiten oder zumindest ernsthaft recherchieren.

In ersten Linie sind Blogs persönliche, rein subjektive Betrachtungen. Das ist nicht schlecht, das ist sogar richtig gut. Vom Leser verlangt es allerdings mehr als eine reine Konsumentenhandlung.

Johnny: Bedankt. In den letzten Tagen kam ich mir tlw. selber ein wenig fremd vor. Aber das ist wohl ein grundsätzliches Problem, wenn man auf Dinge stößt, die man eigentlich nicht wahrhaben möchte.

15.11.2006 um 12:54 Er hat ja, nach vielen Wochen, in seinem Blog jetzt mit einer Entschuldigung reagiert.

Und für die, die nicht verstehen, worum es hier geht: Der Mann könnte in den nächsten Tagen evtl. Multimillionär werden. Scheinbar durch, das behaupten nur böse Zungen, die ich hier frei aus dem Gedächtnis zitiere, ein Konstrukt aus Diebstahl und Lügen. Wie gesagt, natürlich sind das nicht meine Worte. Ob man jemanden an die Spitze eines solchen Unternehmens stellen sollte, der mit schlechten Nazi und öffentlicher Belästigung von sich reden macht, ist ebenso in der Diskussion wie die Frage nach dem Datenschutz bei StudiVZ. Mal so als kleine Klartext Zusammenfassung.
parajumpers winterjacken Spendenaktion SPREEBLICK