parajumpers usa Sockelabdeckung mit Blech

parajumpers discount Sockelabdeckung mit Blech

Der weiß wie man so ein Blech anfertigt und montiert. Selber machen ist hier in dem Fall nicht angebracht.

Wie sieht denn der seit Jahrzehnten mit Zement vergiftete Sandstein jetzt aus?

Viele Grüße

Das Blech will ich tatsächlich den Blechner machen lassen aber diesmal wüsste ich gerne vorab, wie’s richtig gemacht wird, denn der Blechner soll retten, was der andere Handwerker verbockt hat.

Ausgangssituation war ein Vorhaus Anbau. Bei der Gelegenheit wurde die Südseite ganz freigegraben. Die 60 cm Bruchsandsteinwand von 1890 stehen direkt auf dem Lehm. Untergraben und echte Feuchtigkeitssperre standen nicht zur Frage: zu riskant, zu teuer und unnötig, da der Keller Keller bleibt.

Der Handwerker hat mit Leichtputz erst mal die Wand egalisiert. Welcher Putz? Weiss ich nicht, vermutlich sowas wie Maxit 18 E Leichtputz, um relativ schnell relativ dick Putz auftragen zu können.

Darauf hat er Mapei Dichtschlämme als Feuchtigkeitssperre aufgetragen ungeeignet wegen dem rissgefährdeten Untergrund. 2K Bitumen wär‘ besser gewesen.

Darauf hat er in Ring Wulst Technik Styroporplatten (mit Zulassung) als Perimeterdämmung aufgeklebt. Allerdings hat er so wenig Klebemörtel verwendet dass die Platten nach zwei Jahren erste Risse zeigen speziell im bergang zum bisherigen, verputzten Sockel. Denn da wurde das Armierungsgewebe nicht über den Sockel drüber gezogen, sondern nur angeputzt.

Jetzt soll ein Kupferblech drüber, damit in die Risse keine weitere Feuchtigkeit eindringt mit Kellerfensternischen und Zierrahmen der Kellereinfassung eine Fummelarbeit.

Bei der Gelegenheit wurde auch eine Drainage und Kiesschüttung gelegt. Was jetzt noch an Feuchtigkeit in die Wand kommt, das kommt von unten.

Mit dem Putz habe ich bisher ansonsten keine Probleme beobachtet. Ich kenne das Haus erst seit zehn Jahren. Da wurde schon vor deutlich mehr als 10 Jahren der Sockel neu verputzt. Das hält eigentlich, oder die Schäden sind nicht bemerkbar.

Wo ich Schäden am Sandstein sehe, das ist eher durch den Farbanstrich, wo darunter der Sandstein verwittert. Ebenso ist ringsum eine Sandstein Abtropfkante, die von der Wand weg, aber auf den Sockel tropft, die bröckelt: gestrichen, geflickt mit diversen Putzarten.

Und an der geplanten Stelle ist nicht nur das Blech gut sichtbar, sondern auch ein Diebstahl gut zu beobachten.

Die Kupferdachrinne hängt jedenfalls, noch. richtig verstanden habe, kann der Anschluss der Metallabdeckung des Sockels an das aufgehende Mauerwerk nur mittels einer aufgesetzten Kappleiste mit vorkomprimiertem Dichtband und Fugendichtstoff hergestellt werden.

Die aufgesetzte Kappleiste sollte mindestens alle 25 cm mit nichtrostenden / korrosionsgeschützen Befestigungsmitteln erfolgen.

Weiterhin ist es wichtig, darauf zu achten, dass der Dichtstoff nur an zwei Flanken haftet, denn anderenfalls können unterschiedliche Bewegungen nicht langlebig aufgenommen werden, so dass es frühzeitig zu Schäden kommt. V. Dirk Meisinger.
parajumpers usa Sockelabdeckung mit Blech