parajumpers daunenmantel Signa kauft wieder in Berlin

parajumpers light long bear navy Signa kauft wieder in Berlin

Die Signa ist in Deutschland schon länger auf Einkaufstour und hat dort besonders die A Städte im Blickwinkel. Vor allem Berlin hat es der Signa angetan mit sechs Entwicklungsprojekten mit einem Gesamtvolumen von zwei Milliarden Euro hat sich der Developer in der deutschen Hauptstadt durchaus positionieren können. Und es wird weiter akquiriert, nachdem man bereits Trophy Assets wie das KaDeWe und das Upper West im Portfolio hat: Wie heute bekannt wurde, hat das Immobilienunternehmen unter Ren Benko das Schickler Haus in Berlin Mitte erworben. Dabei handelt es sich um ein 1910 im wilhelminischen Stil errichteten Bürokomplex mit einer Gesamtmietfläche von 17.000 m nahe des Alexanderplatzes und mit unverbautem Spreeblick.

Das Landmark befindet sich in einer sehr guten Vermietungssituation mit einer diversifizierten Mieterstruktur, die für den Standort Berlin typisch ist. Während sich Verbände, Institute und Mieter aus dem Bereich der Gesundheitsversorgung im Objekt etabliert haben, hat das E Commerce Start up Unternehmen Lesara im Juli 2017 zwei Etagen im Schickler Haus bezogen.

Nachtrag: Nach Informationen der Immobilien Zeitung handelt es sich bei den Verkäufern um den Tristan Fonds European Property Special Opportunities 3 und Caleus Capital Investors. Erwerber ist der Investmentmanager Corestate Capital, der zeitgleich 120 Wohnungen in Berlin erwarb.
parajumpers daunenmantel Signa kauft wieder in Berlin